Meldung von vermuteten unerwünschten Arzneimittelwirkungen durch Patientinnen und Patienten

Das Schweizer Heilmittelgesetz sieht vor, dass Konsumentinnen und Konsumenten, Patientinnen und Patienten und deren Organisationen sowie interessierte Dritte der Swissmedic unerwünschte Wirkungen von Heilmitteln und Vorkommnisse melden können.

Bitte denken Sie daran, dass diese Meldung nicht ein Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt oder Apothekerin/Apotheker ersetzt, wenn Sie aufgrund unerwünschter vermuteter Nebenwirkungen oder eines Vorkommnisses besorgt sind.

Meldungen vermuteter Nebenwirkungen von Covid-19 Impfstoffen

Für die Meldung von vermuteten Nebenwirkungen eines COVID-19-Impfstoffs finden Sie hier ein spezifisches Formular (Word oder PDF):

Bei technischen Problemen mit dem PDF-Formular können Sie das nachfolgende Dokument verwenden:

FAQ

Swissmedic ist für die Überwachung der Sicherheit der Arzneimittel zuständig. Dies umfasst die Entgegennahme und Evaluation von Meldungen zu Nebenwirkungen von Medikamenten und Impfstoffen einschliesslich Covid-Impfstoffen. Swissmedic beantwortet jedoch keine Anfragen zu individuellen Therapie- oder Impffragen und gibt keine entsprechenden Empfehlungen ab. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Letzte Änderung 22.06.2021

Zum Seitenanfang