Pharmacovigilance

Trotz der heute sehr weitreichenden Untersuchungen, die ein Arzneimittel vor der Zulassung durchlaufen muss, können namentlich seltene Risiken erst nach der Markteinführung im Rahmen der breiteren Anwendung und beim alltäglichen Gebrauch erkannt werden. Die Erfassung anhand von Spontanmeldungen ist nach wie vor das beste Instrument, um derartige Probleme frühzeitig festzustellen.
Sie finden im Folgenden sämtliche wichtigen Informationen rund um die Meldung unerwünschter Wirkungen von Arzneimitteln:

Kontakt

Swissmedic
Pharmacovigilance Zentrum
Hallerstrasse 7
3012 Bern
Schweiz

+41 58 462 03 52
+41 58 462 04 18
vigilance@swissmedic.ch