Meldung unerwünschter Transfusionswirkungen (Haemovigilance)

Die Haemotherapie spielt oft eine zentrale Rolle in der medizinischen Betreuung von Patienten und hat mitgeholfen, den medizinischen Fortschritt zu ermöglichen. Doch ist bei der Anwendung von Blut und labilen Blutprodukten trotz aller Sicherheitsmassnahmen bei der Herstellung, der Testung und der Verabreichung mit dem Auftreten unerwünschter Wirkungen zu rechnen. Das systematische Sammeln und Auswerten von Daten über Transfusionsreaktionen und Qualitätsmängel ermöglicht es, die Transfusionsrisiken zu erkennen und Empfehlungen zur Optimierung der Hämotherapie zu erarbeiten.