Institutsrat

Der Institutsrat ist das Aufsichtsorgan von Swissmedic. Er setzt sich aus höchstens sieben Mitgliedern zusammen und wird vom Bundesrat ernannt, der auch den Präsidenten oder die Präsidentin bestimmt. Drei Mitglieder können von den Kantonen vorgeschlagen werden. Die Dauer eines Mandats beträgt vier Jahre. Die Aufgaben des Institutsrats lehnen sich an diejenigen eines Verwaltungsrates einer Aktiengesellschaft an.

Der Institutsrat führt Swissmedic mit strategischen Zielen zum Erfolg
Die Mitglieder des Swissmedic Institutsrats 2018 (von links nach rechts): Olivier Guillod, Lukas Engelberger, Marie-Denise Schaller, Stéphane Rossini (Präsident), Vincenza Trivigno (Vizepräsidentin), Reto Obrist und Giovan Maria Zanini.
© Swissmedic

Gegenwärtig setzt sich der Institutsrat aus den folgenden Mitgliedern zusammen:

Präsident

Professor & Berater, Universités de Genève et Neuchâtel; R&EEC Etudes Evaluations Conseils


Mitglieder

Vorsteher des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt


Direktor Institut für Gesundheitsrecht Neuenburg, Neuenburg


ehemaliger Chefarzt Onkologie, Gesundheitsnetz Wallis


Retraitée; médecin cheffe dans le Service de Médecine intensive adulte CHUV


Staatsschreiberin, Staatskanzlei, Kanton Aargau


Kantonsapotheker, Gesundheits- und Sozialdepartement, Kanton Tessin


https://www.swissmedic.ch/content/swissmedic/de/home/ueber-uns/organisation/institutsrat.html