Untersuchungsleiter*in (80% - 90%)

Swissmedic ist die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte. Das Institut gewährleistet, dass in der Schweiz nur qualitativ hochstehende, sichere und wirksame Heilmittel erhältlich sind – ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier.

Für unsere Abteilung Strafrecht suchen wir per 1. April 2021 oder nach Vereinbarung eine/n

Untersuchungsleiter*in (80-90%)

Ihre Herausforderung
Die Abteilung Strafrecht ist eine der drei Abteilungen des Bereiches Recht. Sie nimmt alle Aufgaben des Instituts im Bereich der Strafverfolgung im Zusammenhang mit Widerhandlungen gegen das Heilmittelrecht wahr. Das Bundesgesetz über das Verwaltungsstrafrecht stattet die Untersuchungsleitenden von Swissmedic mit ähnlichen Kompetenzen aus wie die Staatsanwälte der Kantone und des Bundes. Als Untersuchungsleiter/in sind Sie für die weitgehend selbständige Planung und Durchführung der Ihnen zugeteilten Strafuntersuchungen verantwortlich. Namentlich nehmen Sie Ermittlungshandlungen und Zwangsmassnahmen wie Einvernahmen, Augenscheine, Durchsuchungen und Beschlagnahmungen vor oder führen diese durch. Sie verfassen gestützt auf die Untersuchungsergebnisse die erforderlichen Entscheide und vertreten Swissmedic im Rahmen der gerichtlichen Verfahren vor Beschwerdeinstanzen und Gerichten. Zudem beraten Sie interne und externe Stellen in Fragen des Heilmittelrechts sowie des Verwaltungsstrafrechts.

Ihr Profil
Sie verfügen über einen juristischen Studienabschluss und vorzugsweise ein Anwaltspatent. Ein CAS Forensics ist ein Plus. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in der Strafverfolgung gesammelt. Sind Ihnen die Abläufe innerhalb der Bundesverwaltung bekannt und die Zusammenarbeit mit den kantonalen Behörden vertraut, so ist dies willkommen. Als kontaktfreudige und belastbare Persönlichkeit gelingt es Ihnen, sich in einem fachlich komplexen Umfeld an der Schnittstelle von Medizin und Gesundheitspolitik zurechtzufinden. Sie arbeiten strukturiert und trotz ausgeprägter Selbstständigkeit gerne im Team. Dank Ihres sicheren Auftretens setzen Sie sich auch in heiklen Situationen durch. Vernetztes Denken, eine hohe Motivation und eine ebensolche Flexibilität sind Ihre Markenzeichen.

Sie sind französischer Muttersprache oder haben Ihr Studium an einer französisch sprachigen Universität absolviert. Sie beherrschen mindestens eine weitere Amtssprache in Wort und Schrift und verfügen über gute bis sehr gute Englischkenntnisse. Ihre Kommunikation ist klar und adressatengerecht. Weiter verfügen Sie über eine hohe IT-Affinität, welche über die Standardanwendungen hinausreicht (z.B. NUIX-Kenntnisse).

Wir bieten Ihnen
Es erwarten Sie ein kollegiales und motiviertes Team, Strafuntersuchungen von nationaler und internationaler Tragweite sowie attraktive Anstellungsbedingungen und Büroräumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Bern.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann zögern Sie nicht, Ihr vollständiges Bewerbungsdossier an uns zu senden. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Judith Voney, Fürsprecherin, Leiterin Abteilung Strafrecht (Telefon + 41 58 484 92 21) oder Larissa Arnheiter, Personalfachfrau, (Telefon + 41 58 462 02 11) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Swissmedic
Personal und Organisation
Ref. SRD
Hallerstrasse 7
3012 Bern

Kontakt

Judith Voney
Leiterin Abteilung Strafrecht

oder

Larissa Arnheiter
Personalfachfrau

+41 58 484 92 21

oder

+41 58 462 02 11