DHPC – Tarceva® (ERLOTINIB)

Erstlinien-Erhaltungstherapie bei Patienten mit Tumor ohne EGFR-aktivierende Mutationen ohne Nutzen – Indikationseinschränkung.

23.09.2016 – In Absprache mit Swissmedic informiert die Zulassungsinhaberin Roche Pharma (Schweiz) AG:

  • Die Ergebnisse der IUNO-Studie führten zu der Schlussfolgerung, dass das Nutzen-Risiko-Verhältnis von Tarceva als Erhaltungstherapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) ohne EGFR-aktivierende Mutation nach 4 Zyklen einer Standard-Erstlinienchemotherapie auf Platinbasis nicht länger als günstig zu bewerten ist.
  • Die Erstlinien-Erhaltungstherapie bei Patienten mit Tumor ohne EGFR-aktivierende Mutation wird aus den Indikationen gestrichen

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem Rundschreiben der Firma (PDF-Dokument zum Download in der Spalte rechts).

https://www.swissmedic.ch/content/swissmedic/de/home/humanarzneimittel/marktueberwachung/health-professional-communication--hpc-/dhpc-tarceva-erlotinib-2016.html