DHPC – Xarelto® (Rivaroxaban)

Risiko von Stevens-Johnson-Syndrom und von Agranulozytose

18.01.2017 - Die Zulassungsinhaberin Bayer (Schweiz) AG informiert in Absprache mit Swissmedic:

  • Stevens-Johnson-Syndrom und Agranulozytose werden in Kürze als unerwünschte Wirkungen mit unbekannter Häufigkeit (Berichte nach Marktzulassung) in die Arzneimittelinformation von Xarelto® aufgenommen.
  • Diese unerwünschten Wirkungen sind sehr selten, können jedoch lebensbedrohlich sein.
  • Patienten sollten über mögliche Anzeichen und Symptome informiert werden und ihren Arzt oder ihre Ärztin kontaktieren, wenn diese auftreten.

Detaillierte Informationen dazu können dem pdf-Dokument entnommen werden.

https://www.swissmedic.ch/content/swissmedic/de/home/humanarzneimittel/marktueberwachung/health-professional-communication--hpc-/dhpc-_-xarelto---rivaroxaban-.html