Chargenrückrufe

Gemäss Artikel 58 (Marktüberwachung) und 59 (Meldepflicht, Meldesystem und Melderecht) des Heilmittelgesetzes überprüft Swissmedic, das Schweizerische Heilmittelinstitut, die in Verkehr gebrachten Heilmittel und trifft die erforderlichen Massnahmen bei festgestellten oder gemeldeten Qualitätsmängeln. Dazu gehört u.a. das Veranlassen von Chargenrückrufen.


Die Firma Mepha Pharma AG zieht die obenerwähnten Chargen von Enalapril-HCT-Mepha, Tabletten vorsorglich bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma Janssen-Cilag AG zieht alle Chargen mit Verfalldatum 05.2021 oder früher von Rapifen, Injektionslösung aufgrund fehlerhafter Darstellung der Tabelle zur Dosisbestimmung der initialen i.v. Bolus-Injektion in der Packungsbeilage vom Markt zurück.

Die Firma Novo Nordisk Pharma AG zieht die obenerwähnte Charge von Fiasp ultra-fast-acting, Injektionslösung bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Sandoz Pharmaceuticals AG zieht die Charge GZ1159 vorsorglich bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma Boiron AG zieht die obenerwähnten Chargen von „Homéokit été Insectes“, „Homéokit été Chutes et Chocs“ und „Homéokit été Soleil“ vorsorglich bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma Allergan AG zieht die obenerwähnte Charge von 62684 Constella, 290 Mikrogramm 10 Kps. (Muster) vorsorglich bis auf Stufe Ärzte / Spitäler / Apotheken vom Markt zurück.

Die Firma Bausch & Lomb Swiss AG zieht die obenerwähnten Chargen von 36030 Collu-Blache, Rachenspray bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH zieht die obenerwähnten Chargen von Bisolvon Ambroxol, Lutschpastillen vorsorglich bis auf Stufe Grosshandel vom Markt zurück.

Die Firma Esro AG zieht die obenerwähnte Charge von 39620 Paro Fluor, Gelée aufgrund eines Qualitätsmangels (Viskosität / out of specification) bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma Biotest (Schweiz) AG zieht die obenerwähnten Chargen von Albiomin 5%/20%, Infusionslösung vorsorglich vom Markt zurück.

Die Firma Helvepharm AG zieht die obenerwähnten Chargen von Clotrimazol Helvepharm, Creme vorsorglich bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück.

Die Firma MEDA Pharma GmbH zieht die obenerwähnten Chargen von 53836 Epipen und Epipen junior, Injektionslösung vorsorglich bis auf Stufe Patient vom Markt zurück.