HPC – Husten- und Erkältungsmittel mit Codein bzw. Dihydrocodein

Anpassungen der Arzneimittelinformationen

13.07.2017 - Die Arzneimittelinformationstexte der Codein- bzw. Dihydrocodein-haltigen Husten- und Erkältungsmittel wurden in den Rubriken «Kontraindikationen», «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen» sowie «Schwangerschaft/Stillzeit» angepasst.

Kontraindikationen

Husten- und Erkältungsmittel mit Codein oder Dihydrocodein dürfen nicht angewendet werden

  • bei Kindern unter 12 Jahren;
  • bei Patienten jeglichen Alters, die bekanntermassen «ultraschnelle Metabolisierer» sind;
  • bei stillenden Frauen.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen
Bei Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren mit Störungen der Atemfunktion werden Codein- bzw. Dihydrocodein-haltige Husten- und Erkältungsmittel nicht empfohlen.


Schwangerschaft/Stillzeit

Da Codein in die Muttermilch übergehen kann und morphinähnliche Effekte beim Säugling nicht auszuschliessen sind, darf «Präparatename» in der Stillzeit nicht angewendet werden (siehe Kontraindikationen).

Detaillierte Informationen dazu können dem PDF-Dokument (zum Download in der Spalte rechts) entnommen werden.