DHPC – Noxafil® (Posaconazol)

Noxafil® Tabletten und orale Suspension sind nicht austauschbar

11.02.2017 – Die Zulassungsinhaberin MSD Merck Sharp & Dohme AG von Noxafil® informiert:

 

  • Orales Posaconazol steht in der Schweiz in zwei Darreichungsformen zur Verfügung. Dabei sind Posaconazol Tabletten und orale Suspension nicht austauschbar.
  • Falls ein Wechsel erforderlich ist, muss die Dosierung angepasst werden.
  • Ein Austausch der Tabletten gegen die orale Suspension oder umgekehrt ohne entsprechende Dosisanpassung kann zu unbeabsichtigter Über- bzw. Unterdosierung führen und damit zu einem Risiko für schwerwiegende unerwünschte Arzneimittelwirkungen oder zu mangelnder Wirksamkeit.
  • Die Darreichungsform von Posaconazol ist auf jeder Verschreibung genau festzulegen. Die abgebende Stelle muss sicherstellen, dass die korrekte orale Darreichungsform an den Patienten abgegeben wird.
  • Der Patient / die Patientin soll bei der Erstverordnung auf die Nicht-Austauschbarkeit von Tabletten und oraler Suspension hingewiesen werden.

Detaillierte Informationen dazu können dem PDF-Dokument (zum Download in der Spalte rechts) entnommen werden.