Stéphane Rossini wird Präsident des Institutsrats von Swissmedic

Bern, 30.08.2017

 

An seiner Sitzung vom 30. August 2017 hat der Bundesrat alt-Nationalrat Stéphane Rossini zum Präsidenten des Institutsrats des Schweizerischen Heilmittelinstituts Swissmedic ernannt. Rossini wird für die Periode vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2021 gewählt. Er übernimmt die Nachfolge von Christine Beerli, die diese Funktion seit 2006 innehat.

Der Walliser Stéphane Rossini, 54, ist Professor an den Universitäten Genf und Neuenburg und zudem als unabhängiger Berater tätig. Er war während 16 Jahren Mitglied des Nationalrats, den er 2015 präsidierte. Als ehemaliger Präsident der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit verfügt Rossini über umfassende Kenntnisse der Gesundheitsdossiers.

 

Wie bei der Wiederwahl für die Periode 2014-2017 beschlossen wurde, soll der Institutsrat von Swissmedic schrittweise erneuert werden. Frau Beerli legt ihr Mandat, das sie 2006 übernommen hat, auf den 31. Dezember 2017 nieder. Der Bundesrat dankt ihr für ihren Einsatz für Swissmedic.